Datenschutzerklärung:

Informationen zur Kunst. 13 Gesetzesdekret 196/2003

    Gestützt auf das Gesetzesdekret n. 196/2003, die den Schutz von Personen und anderen Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten vorsieht, basiert unsere Arbeit auf den Grundsätzen der Richtigkeit, Rechtmäßigkeit und Transparenz, die die Privatsphäre und die Rechte des Abonnenten schützen.

Die folgenden Informationen werden gemäß Artikel 13 des gesetzesvertretenden Dekrets n bereitgestellt. 196/2003.

Die Behandlung, die wir durchführen wollen:

1. Sie hat den Zweck, die Lieferverträge für die gewünschten Waren und / oder Dienstleistungen abzuschließen, zu verwalten und auszuführen.

2. Organisation, Verwaltung und Durchführung der Lieferung auch durch die Übermittlung von Daten an unsere Drittlieferanten;

3. Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder sonstiger Formalitäten, die von den zuständigen Behörden verlangt werden;

4. Die Daten werden sowohl manuell als auch elektronisch verarbeitet.

5. Soweit dies für die korrekte Ausführung der Lieferung nicht unbedingt erforderlich ist, werden die Daten nicht an andere Personen weitergegeben, es sei denn, es wird ausdrücklich eine Einwilligung eingeholt.

Die Übermittlung von Daten ist für die Ausführung der Lieferung unabdingbar.

Der Datencontroller ist:

Abgeordneter von Colli. Colli.onli, Via Antonio Gramsci Nr. 11 00042 Anzio (RM), der zur Durchsetzung Ihrer Rechte gemäß Artikel 7 des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003, unten detailliert beschrieben:

Art. 7

Recht auf Zugang zu persönlichen Daten und anderen Rechten

1. Die interessierte Partei hat das Recht, die Existenz von personenbezogenen Daten, auch wenn sie noch nicht erfasst sind, und ihre Mitteilung in verständlicher Form zu bestätigen.

2. Der Interessent hat das Recht, folgende Angaben zu erhalten:

           a) Herkunft der personenbezogenen Daten;

           b) die Zwecke und Methoden der Verarbeitung;

           c) die angewandte Logik bei der Verarbeitung mit elektronischen Instrumenten;

           d) der Identifikationsdaten des Datenverantwortlichen, der Datenverarbeiter und des benannten Vertreters gemäß Artikel 5 Absatz 2;

                e) die Subjekte oder Kategorien von Subjekten, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden können, oder die von ihnen als benannter Vertreter in dem Staat, von Managern oder Beauftragten erfahren werden können.

3. Der Interessent hat das Recht zu erhalten:

               a) Aktualisierung, Berichtigung oder, wenn interessiert, Integration von Daten;

               b) die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung von Daten, die unter Verstoß gegen das Gesetz verarbeitet wurden, einschließlich derjenigen, für die keine Aufbewahrung für die Zwecke erforderlich ist, für die die Daten erhoben oder anschließend verarbeitet wurden;

              c) die Bescheinigung, dass die in den Buchstaben a) und b) genannten Vorgänge, auch in Bezug auf deren Inhalt, denjenigen zur Kenntnis gebracht wurden, denen die Daten übermittelt oder verbreitet wurden, es sei denn, dies ist der Fall es erweist sich als unmöglich oder umfasst die Verwendung von Mitteln, die offensichtlich nicht dem Schutzrecht entsprechen.

4. Der Interessent hat das Recht, ganz oder teilweise zu widersprechen:

               a) aus legitimen Gründen für die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten, auch wenn dies für den Zweck der Erhebung relevant ist;

               b) die Verarbeitung personenbezogener Daten, die ihn betreffen, zum Versand von Werbematerial oder Direktverkauf oder zur Durchführung von Marktforschung oder kommerzieller Kommunikation.